Montag, 29. Januar 2018: Lohelandhaus ist noch nicht Geschichte

Lohelandhaus ist noch nicht Geschichte

Einladung zum öffentlichen Dialog im Rahmen des Montagsforums am 29. Januar 2018

Die Berichterstattung zum Grundsatzbeschluss des Bernburger Stadtrates am 14. Dezember 2017, dass die Stadt nun den Abriss des Denkmals beantragt, scheint davon aus zu gehen, dass dieser Antrag erfolgreich sein wird.

Es ist weder Johannes Lewek (parteilos) gelungen die Stadträte aufgrund des aktuellen Kooperationsangebotes der Direktorin der Bauhausstiftung Dessau auf eine Zurückweisung in den zuständigen Ausschuss für Kultur zu überzeugen.
Frau Claudia Perren hatte in einem Schreiben vom Vortag an die Kulturstiftung Bernburg versicherte: „Wir teilen Ihre Auffassung zur Bedeutung des Gebäudes und unterstützen, nicht nur vor dem Hintergrund des bundesweit vorbereiteten und kulturpolitisch bedeutsamen Bauhausjubiläums 2019, einen angemessenen Umgang mit diesem einzigartigen Zeit- und Architekturdokument.“
Noch ist es Prof. Erich Buhmann gelungen, die Stadträte daran zu erinnern, dass Bernburger Bürger gerade in einer großen Anzahl in einem erfolgreichen Antrag auf ein Bürgerbegehren die Errichtung von privaten Parkplätzen auf einer Grünfläche im Eigentum der Stadt abgelehnt hatten.

Bernburger sollten das Lohelandhaus trotz der Abstimmungsergebnisse zu Gunsten der Antragstellung für den Abriss des Denkmals noch lange nicht als verloren geben. Ob die Abrissgenehmigung von der zuständigen Denkmalpflegebehörde erteilt wird ist völlig offen, zumal erneut ein Denkmal für Parkplätze geopfert werden soll.
Parkplätze können auf dieser entlegenen Wiese neben dem Denkmal Alte Bibel auch nicht wirtschaftlich und umweltkonform errichtet werden. Gleichzeitig sind vorhanden Parkraumpotentiale in mehreren bereist bebauten Bereich im unmittelbarem Einzugsbereich im großen Umfang nicht optimal genutzt.
Das Engagement für eine Zukunft des Lohelandhauses in Kooperation mit den Stiftungen Loheland Bauhaus Dessau und Kulturstiftung Bernburg lohnt sich daher.
Die Befürworter einer kulturellen Nutzung des Lohelandhauses aus den Fraktionen sowie andere Unterstützer des Lohelandhauses werden sich weiter für den Erhalt des Lohelandhauses einsetzten.
Daher hat das Bernburger Montagsforum parteiübergreifend am Montag, den 29. Januar 2018 um 19:00 zur Diskussion über die Zukunft des Bernburger Lohelandhauses alle interessierten Bernburger eingeladen. Die Resonanz war erfreulich gro0.
Dieses Thema sollte ursprünglich am Montag,  den 22.1.2018 behandelt werden. Da parallel aber ein sehr populärer Neujahresempfang in der Wilhelmstrasse stattfindet, haben wir das Thema um eine Woche verschoben.

Ort: Bibliothek der Kulturstiftung Bernburg, Friedrichstraße 27, 06406 Bernburg

Eine möglichst sachliche Dokumentation mit links wird gerade von pro-bernburg.de erstellt.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>