Diskussion aktueller politischer Fragen

Bernburger Montagsforum – Dialog am Montag um 19:00 im Coffee to Stay – Wilhelmstraße 15
Das Bernburger Montagsforum hat am
Montag, den 20. August 2018
vor der nächsten Stadtratssitzung wieder zur
Diskussion aktueller politischer Fragen
in das Coffee to Stay Begegnungsladen in Bernburg eingeladen.
Wir danken für die anregenden Gespräche und dokumentieren nun zunächst wenigsten einen Teil der Diskussionen:

Sollen wieder Bären in das Gehege am Bernburger Schloss kommen?

Im Montagsforum wurde die historischen Bedeutung des Bärengeheges am Bernburger Schloss gewürdigt. Im Besonderen wurde auf die ausführliche Veröffentlichung hierzu von Joachim Hennecke (auch Bildautor oben)verwiesen, die wir hier gerne nachreichen werden.
Die Bernburger Freizeit GmbH wird um eine Stellungsname zu den fachlichen Fakten gebeten. Erlauben die einschlägigen aktuellen Tierschutzrichtlinien für die Größe des Geheges überhaupt noch die Neubesatzung mit Braunbären?
Es kann vermutet werden, dass die aktuellen Richtlinien keine erneute Besatzung ohne deutliche Erweiterung der Anlage zu lässt. Wenn die Aussage hierzu von der Freizeit GmbH nicht eindeutig gegeben werden kann, sollte dies mit einem Gutachten geklärt werden.
Dann sind wohl alternative Ideen für die Nutzung des Bernburger Schlossgrabens gefragt, hier sollte ein weites Spektrum an Ideen zugelassen werden.
Eine kostenintensive Erweiterung des Bärengeheges wird hier wohl nicht nur aus Tierschutzaspekten, sondern auch wirtschaftlich keine Mehrheiten bekommen.

Im Nachgang zum Montagsforum haben wir den offenen Brief an Oberbürgermeister Henry Schütze von Undine Kurth, Vizepräsidentin des Deutschen Naturschutzrings vom 21. Oktober 2018 erhalten. Der Brief appelliert aus der Sicht des Tierschutzes gegen eine erneute Besatzung mit Braunbären:2018-08-20 Offener Brief B├ñrenzwinger Bernburg

–> Dokumentation und weitere Diskussion: Bären am Bernburger Schloss

Weiere Fragen, die wir an diesem Abend erörtert haben:
Welche Abwägungsfragen sind für den Entwurf des ISEK in der Diskussion?
Welche Chancen hat der Abrissantrag der Stadt für das Denkmal Lohelandhaus?
Wie sieht es mit der Sicherheit auf Bernburgs Straßen aus und wo soll die Streetworkerstelle der Stadt Bernburg angesiedelt werden?
Was wollten Sie den Bernburger Stadtrat schon immer fragen?

Zur Diskussion sind wie immer alle interessierten Bernburger und Vertreter aller Parteien eingeladen.
Moderation: Prof. Erich Buhmann, Friedrichstraße 17, 06406 Bernburg | montags-forum@t-online.de

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>