TRANZPARENZ

TRANZPARENZ in POLITIK und VERWALTUNG

Bernburger Momentaufnahmen zu einem der wesentlichen Ziele des Bernburger Montagsforum


11.02.2016: zum ONLINE BERICHT in der Mitteldeutschen Zeitung:
Kommunalpolitik in Bernburg: Tablet statt Papier?

Die erste Einführung der Funktion SESSION des Ratsinformationssystem steht zu Mitte des Jahres 2016 bevor. Aufgrund des Antrages einer Fraktion wurde die Diskussion im Stadtrat nun schon vorgezogen, bevor diese überhaupt eine Einführung erhielten. Die Verwaltung sollte untersuchen wieviel Geld eingespart werden kann, wenn man auf den Versand der Papierunterlagen an die Ausschussmitglieder und die Räte verzichtet.

Die Stadtverwaltung versendet im Jahr gerundet etwa 1.300 Briefsendungen mit einer Summe von 200.000 Seiten Papier in einer wilden Ordnung von Vorgängen und Anträgen, die ja in der Regel jeweils in einem Fachausschuss und einem beschließenden Ausschuss /Hauptausschuss oder Stadtrat) behandelt werden, Das Ergebnis, dass der Papierversand  wurde am Dienstag den 9.2.2016 zunächst im Finanzausschuss vorgestellt. Den Vervielfältigungs- und Versandkosten wurden verschiedenen Kostenmodellen für die Beschaffung von Tabletts für 80 sachkundigen Bürgern und Stadträten gegenübergestellt… (dieser Vergleich ist natürlich nur ein Teilaspekt..) Wir hoffen auf eine sachliche weitere Diskussion im Sinne der Qualität der kommunal politischen Arbeit in Bernburg.


Montag 17. März 2014:
Veranstaltungshinweis:
Beginn 18:00: Hochschule Anhalt und Kommunaler Informationsdienst KID:
Veranstaltungsort: Altes Rathaus, Bunge Hörsaal.
LEISTUNGSANGEBOTE von RATHSINFORMATIONSSYSTEMEN: Was könnte wer, wann und wie vom Rathaus erfahren?
Pressemitteilung der Hochschule Anhalt:
Ohne Umwege

Hauptamtsleiter Herr Hohl erklärt die zukünftigen Möglichkeiten des Moduls SESSION im Alten Rathaus
Hauptamtsleiter Herr Hohl erklärt die zukünftigen Möglichkeiten des Moduls SESSION im Alten Rathaus

Hauptamtsleiter Klaus Hohl stellt bei der Veranstaltung der Hochschule Anhalt die Entwicklungsstatus der Stadt Bernburg (Saale) den zahlreichen Stadträten und den interessierten Bürgern vor.

Link zu dem Ankündigungstext
http://www.hs-anhalt.de/aktuelles/news/detail/article/ohne-umwege.html

Beginn 20:00 | MAXIMVS Stammtisch oben
Im Montagsforum folgte der Erfahrungsaustausch mit Uwe Arnold über
Anwendungen von Rathsinformationssystemen für die Information von Abgeordneten und Bürger
Uwe Arnold stellte seine positiven Erfahrungen aus Magdeburg vor. Bereits mit der Einladung werden die in den Gremien zu behandelten Dokumente (außer denen im „Nichtöffentlichen Teil“) online.
Der Link zu dem „Kreistag-Bürgerinfo“ das auch mit der Lösung der KID erstellt wurde.